Rückblick: Ersti-Woche 2013

Vielen Dank an Maria, Viva & alle Tutoren des 3. Semesters für diese toll organisierte Woche mit gemütlichem Grillen, leckerem Ersti-Frühstück & Kaffeeklatsch, der Kneipentour, sowie den vielen Info-Gesprächen. Hier ein paar Impressionen:

Am 7. Oktober 2013 ging es endlich wieder los mit der Begrüßung der Erstsemesterstudierenden. Von den etwa 2100 neuen Studierenden stand um 15:30 Uhr mehr als die Hälfte vor den Toren der alten Mensa und wartete darauf, endlich reingelassen zu werden, die toll bepackten Erstitüten abgreifen zu können und ihre neuen Tutoren kennenzulernen. Doch nicht nur bei den Erstis stieg die Aufregung von Minute zu Minute. Im zweiten Stockwerk saßen die Tutoren der verschiedensten Fachrichtungen, davon auch etwa 25 von unseren Psychos, und warteten gespannt auf ihre Erstis. Neben dem „Psycho-Stand“ saßen zwei Tutoren vom Fachbereich „Musikwissenschaften“ und nachdem diese schon ihre vier Erstis eingesammelt hatten, warteten wir noch in voller Hoffnung auf unseren ersten Ersti. Dann war es endlich soweit! Auch uns Psychos hat eine zukünftige Psychologiestudentin erreicht, worauf sofort mit einem Pfeffi angestoßen wurde. Nach und nach kamen die anderen dazu und in fröhlicher Atmosphäre ging es zu den lustigen Stadtrallyes. Nach dem anstrengenden, teilweisechaotischen, aber doch sehr lehrreichen und netten Rundgang ließen die Erstis zusammen mit ihren Tutoren den Abend beim gemütlichen Grillen am Institut ausklingen. Danach ging es für den einen oder anderen in die Mensa oder zum „Erstis Rocken!“, was auch für viele ein unvergessliches Erlebnis war.

Nachdem am Dienstag Veranstaltungen des AStAs besucht oder weitere Freundschaften geschlossen wurden, stand am Mittwoch um 10 Uhr schon die nächste Psycho-Veranstaltung an: das Fachschaftsfrühstück. Natürlich mussten die Steckdosen unbedingt an diesem Tag ausfallen und das Kaffee- und Teekochen stellte sich als eine große Herausforderung heraus. Doch die Psychos wissen sich immer zu helfen! Während sich also der FSR und Herr Glitsch vorstellten und den Erstis Einblick in das Studieren am Institut und das Leben in Greifswald gaben, improvisierten die anderen Tutoren und schafften es, vorne am Rednerpult leckeren Kaffee und Tee für die durstigen Zuhörer zu kochen.

Am Donnerstag, dem meiner Meinung nach psycholastigsten, doch auch irgendwie schönsten Tag, fanden der Kaffeeklatsch und die Kneipentour statt. Wie in jedem Jahr gab es auch in diesem Jahr leckeren Kuchen, Muffins, Kekse, heiße und kalte Getränke im engen, aber gemütlichen FSR-Raum. Da sieht man auch immer wieder, dass es gut möglich ist, etwa 50 Menschen auf so engem Raum unterzubringen und sie dabei auch noch wohlfühlen zu lassen. Natürlich wurden noch Fragen zum Studium und Studiumsinhalt gestellt, doch schon während der Kneipentour merkte man allmählich, dass sich Erstis und Tutoren auch auf einer außeruniversitären Ebene sehr gut verstanden und dass Themen angesprochen wurden, die bei Herrn Glitschs Einführungsrede wohl auch in den nächsten Jahren nie auftauchen werden.

Es war insgesamt eine wundervolle Woche! Wir wollen uns bei allen ganz herzlich bedanken, die bei der Organisation und Durchführung der Veranstaltungen geholfen haben und die uns mit kreativen Ideen oder mutmachenden Sprüchen unterstützt haben! Wir hoffen sehr, dass ihr Erstsemester auch eine schöne Zeit mit uns erlebt habt und somit einen tollen Start ins Studium hattet. Wir freuen uns sehr auf die Erstifahrt und vielleicht sieht man sich aus so wieder.

Euer FSR Psychologie

Das vollständige Album zur Ersti-Woche ist in der Galerie verfügbar.
Die Powerpoint vom Frühstück erhaltet ihr hier: Einführung Ersti-Woche 2013
Informationen zur Ersti-Fahrt gibt es hier: Ersti-Fahrt Infos

Solltet ihr noch Fragen zum Studium haben, könnt ihr uns gern schreiben: fsrpsych-beratung@uni-greifswald.de

admin