Psychologen im Beruf

Wikis > Wiki > Arbeitskreise > Psychologen im Beruf

Psychologen im Beruf ist ein Arbeitskreis, der Infoabende organisiert, die die Studierenden über ihre beruflichen Möglichkeiten in der Zukunft aufklärt. 

Das ganze passiert im Rahmen von Vorträgen fertig studierter Psychologen. Das bedeutet, der Arbeitskreis ist dafür verantwortlich die Referenten, die meist extern sind, anzuschreiben, einen  passenden Termin zu vereinbaren und Werbung für die Veranstaltung zu machen. 

Die wichtigsten Schritte sind im Folgenden aufgelistet:

1. Der Arbeitskreis trifft sich, wann immer Bedarf besteht. Der „Vorsitzende“ des AK sollte sich bei Frau Punkt und Herrn Schelske vorstellen. Bei Frau Punkt werden Schlüssel abgeholt und der Hörsaal reserviert. Mit Herrn Schelske sollten zu Anfang des Semesters die „freien“ Dienstage abgesprochen werden. Dienstags finden nämlich unter seiner Anleitung häufig auch Kolloquien im Hörsaal statt.

2. Bei den Treffen werden mögliche Themen gesammelt und aufgeteilt, wer sich um Referenten für welches Thema kümmern kann. Bestenfalls sollten zwei Referenten für ein Thema gefunden werden.

3. Es werden bereits mögliche Termine gesucht, aber immer mit Blick darauf, sich möglicherweise nach dem Referenten richten zu müssen. Der Termin war bisher meist Dienstag 18ct im Hörsaal. Daran denken FRÜHZEITIG bei Frau Punkt den Hörsaal zu reservieren und Herrn Schelske Bescheid geben.

4. Wenn ein möglicher Referent gefunden wird, wird dieser angeschrieben oder telefonisch kontaktiert. In der Facebook Gruppe gibt es eine Vorlage für ein Referentenanschreiben. Fortschritte in der Referentensuche werden  zunächst in der Facebook Gruppe bekannt gemacht. Eine Zusage sollte in einem nächsten AK-Treffen resultieren.

5. Wenn sich ein Referent bereit erklärt vorbeizukommen wird ein neues AK-Treffen veranlasst. In diesem Treffen geht es um die Planung des Abends. Wenn es zwei Referenten gibt, sollten diese darüber informiert werden, dass sie nicht allein referieren werden. Außerdem sollte gefragt werden ob eine PPP gezeigt wird oder nicht.

Folgende Aufgaben werden verteilt:

  • Flyer und Plakate müssen entworfen werden
  • Die Flyer und Plakate müssen im Asta gedruckt werden
  • Namensschild(er) für die Referenten des Abends
  • Wer holt den Schlüssel am Tag des PIBs bei Frau Punkt? Wer bringt ihn am nächsten Tag zurück? Wenn es eine PPP gibt, wird außer dem Schlüssel für den Hörsaal auch der für den PC benötigt.
  • Wer besorgt ein Geschenk für jeden Referenten (Budget 5€)
  • Wer übernimmt die Moderation?

 

6. Am Tag des PIBs:

  • Funktioniert der PC?
  • Kaffee, Wasser, Tasse aus dem FSR-Raum
  • Tisch, Stuhl, Namensschilds aufbauen
  • Sind die Geschenke vor Ort?
  • Am Ende fragen, ob wir die PPP haben dürfen um sie auf FB in UNSERE GESCHLOSSENE Gruppe hochzuladen.

 

admin